[Liga Ausschuss]

Psychiatrie und Behindertenhilfe

Der Fachausschuss Psychiatrie und Behindertenhilfe setzt sich zusammen aus Vertreter*innen der baden-württembergischen Wohlfahrtsverbände, deren Mitglieder in diesen Bereichen Unterstützungsleistungen für die betroffenen Menschen erbringen. Der Ausschuss stellt diesbezüglich die fachliche Expertise für die Liga bereit. Gegenstand seiner Arbeit sind fachliche, rechtliche und politische Themen, die für Betroffene, Einrichtungen der (Sozial-)Psychiatrie und Behindertenhilfe sowie für Wohlfahrtsverbände von Bedeutung sind.

Der Fachausschuss

  • befasst sich mit aktuellen fachlichen, rechtlichen und politischen Entwicklungen sowie mit deren Auswirkungen auf die Praxis
  • erarbeitet gemeinsame Stellungnahmen für die Liga, beispielsweise zu neuen Gesetzen und Verwaltungsvorschriften auf Landesebene
  • stellt eine Schnittstelle zwischen Einrichtungen, Verbänden, Liga und Landespolitik dar
  • ist ein Forum zum fachlichen Austausch sowie zur Kooperation und Vernetzung der Verbände miteinander
  • arbeitet in verschiedenen Fachgremien mit bzw. schlägt der Liga Personen für die Mitarbeit in solchen Gremien vor

Der Ausschuss bildet zu bestimmten Themen Unterausschüsse, in denen auch Betroffene, Vertreter*innen von Angehörigen und Leistungserbringern sowie weitere Expert*innen mitarbeiten. Der Fachausschuss diskutiert deren Ergebnisse und übermittelt dort erarbeitete Papiere und Stellungnahmen gegebenenfalls an die Liga.

Derzeit existieren die folgenden Unterausschüsse:

  • Psychiatrie
  • Eingliederungshilfe und Pflege
  • Herausforderndes Verhalten
  • Offene Hilfen
  • Betreuungswesen
  • Frühförderung

Telefon

+49 711 61967-0

Ansprechpartner

Vorsitzender:
Hubert Ochs
(Diakonisches Werk Baden)

Stellvertreterinnen:
Anne Monjoie
(Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart)

Jochen Ziegler
(Diakonisches Werk Württemberg)