[liga Baden-Württemberg]

Eine Liga für alle.

Wir setzen uns für das Wohl aller ein. Jeder Verband für sich allein und gemeinsam als Verein. Die Liga der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg ist in allen sozialen Fragen der erste Ansprechpartner.

Für die Landespolitik ebenso wie für Kranken- und Pflegekassen sowie die kommunalen Spitzenverbände. Außerdem sind wir ein einflussreicher Interessenvertreter für alle hilfsbedürftigen Menschen. Wir lenken die Aufmerksamkeit auf aktuelle Probleme und arbeiten eng mit den anderen Ligen zusammen. Sowohl auf Bundes- und Kreis- als auch auf Ortsebene. Für ein einheitlich hohes Qualitätsniveau in der Wohlfahrtspflege.

Die Liga Baden-Württemberg ist ein Verein, den die elf Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege am 22.09.1952 als gemeinsame Arbeitsplattform gegründet haben.

Melden Sie sich telefonisch

+49 711 61967-0

Schreiben Sie uns eine E-Mail

info@liga-bw.de

Oder besuchen Sie uns persönlich

Liga der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg e.V.
Stauffenbergstraße 3
70173 Stuttgart
[der Vorstand]

Mitglieder im Vorstand

Dr. Annette Holuscha-Uhlenbrock
Vorstandsvorsitzende und Vorstand des Caritasverbands der Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V.

Marc Groß
stellvertretender Vorstandsvor-
sitzender und Geschäftsführer des
DRK Landesverband Baden-Würtemberg

Oberkirchenrat Urs Keller
Stellvertretender Vorstandsvor-
sitzender und Vorstand des
Diakonischen Werk Baden

Dr. John Litau

Dr. John Litau
Hauptamtlicher Vorstand und Geschäftsführer der Liga der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg e.V.

[die Geschäftsstelle]

Mitarbeiter*innen

Dr. John
Litau

Hauptamtlicher Vorstand,
Geschäftsführer
✆ 0711 61967-10
✉ litau@liga-bw.de

Stefanie
Balke

Assistenz der Geschäftsführung
✆ 0711 61967-12
✉ balke@liga-bw.de

Marina
Klöpfer

Sekretariat der
Geschäftsstelle
✆ 0711 61967-0
✉ kloepfer@liga-bw.de

Nathalie
Stallard

Verwaltung

✆ 0711 61967-40
✉ stallard@liga-bw.de

Daniela
Kerzbeck

Buchhaltung und Personal
✆ 0711 61967-13
✉ kerzbeck@liga-bw.de

Sabine
Weber

BTHG-Projektkoordination
✆ 0711 61967-0
✉ weber@liga-bw.de

[die Mitgliedsverbände]

Unsere Mitglieder

Alle elf Verbände sind in der freien Wohlfahrtspflege tätig und setzen sich damit für die Belange hilfsbedürftiger Menschen ein, die auf Hilfe angewiesen sind. Dabei reicht das Spektrum der Hilfeleistungen von Kindergärten über Behinderteneinrichtungen bis hin zu Schuldnerberatungsstellen und Altenpflegeeinrichtungen.

Die Grundlage für die Aktivitäten der Verbände der freien Wohlfahrtspflege bildet das Subsidiaritätsprinzip. Bezogen auf den Bereich der sozialen Hilfestellung besagt dies, dass dem freien zivilgesellschaftlichen Engagement ein Vorrang vor staatlichen Aktivitäten bei der Bewältigung sozialer Problemlagen einzuräumen ist. Dem hat der Gesetzgeber unter anderem dadurch Rechnung getragen, dass in zahlreichen Gesetzen explizit auf eine Einbeziehung der freien Wohlfahrtspflege bei der Gesetzesausführung verwiesen wird.

Vergleichbar der ‘Liga der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg’ haben sich auch die Verbände der freien Wohlfahrtspflege in den anderen Bundesländern zu ‘Landesligen’ zusammengeschlossen.

Auf Kreisebene bilden die ‘Stadt- und Kreisligen’ funktionale Äquivalente zu den Landesligen. Die Kreisligen erfüllen auf kommunaler Ebene die gleichen Funktionen wie die Landesligen: sie dienen als Plattform zur Abstimmung zwischen den Wohlfahrtsverbänden sowie als Ansprechpartner für die entsprechenden Entscheidungsträger in Fragen der Sozialplanung und Sicherstellung einer hinreichenden Versorgung hilfsbedürftiger Menschen.

[Unsere Netzwerke]

LAGÖFW

Die Landesarbeitsge​​meinschaft der öffentlichen und der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg (LAGÖFW) ist ein Zusammenschluss des KVJS, der kommunalen Landesverbände sowie der Liga der freien Wohlfahrtspflege zusammengeschlossenen Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege.

Sie dient der partnerschaftlichen Zusammenarbeit der öffentlichen und der freien Wohlfahrtspflege und Jugendhilfe.

Ihre Aufgabe ist es, die soziale Infrastruktur in Baden-Württemberg gemeinsam mit der Landespolitik so zu gestalten, dass in allen 44 Stadt- und Landkreisen in Baden-Württemberg bedarfsgerechte und wirtschaftliche Lösungen im Interesse der auf Hilfe angewiesenen Menschen gefunden werden.

Verbandsdirektorin des KVJS Kristin Schwarz ist in der Mitgliederversammlung am 22.10.2020 einstimmig zur neuen Vorsitzenden der LAGÖFW gewählt worden.​​ Zur Stellvertreterin für die zweijährige Amtsperiode ist Ursel Wolfgramm, Vorstandsvorsitzende des paritätischen Wohlfahrtsverbandes Baden-Württemberg e.V., gewählt worden.​​​