[Liga Projekt]

Das Liga-BTHG-Projekt

Das Bundesteilhabegesetz (BTHG) hat zum Ziel, die Lebenssituation von Menschen mit Behinderungen im Sinne von mehr Teilhabe und mehr Selbstbestimmung zu verbessern und die Eingliederungshilfe zu einem modernen Teilhaberecht weiterzuentwickeln.

Liga Baden Württemberg BTHG

Das BTHG wird seit 01.01.2017 sukzessive in verschiedenen Teilschritten bis 2023 umgesetzt. Es gibt den Rahmen vor, in den einzelnen Bundesländern werden Landesrahmenverträge (LRV) zur konkreten Umsetzung vor Ort erarbeitet und verhandelt.

Das Liga-BTHG-Projekt wurde am 01.05.2017 gestartet. Ziel des Projekts ist die koordinierte und abgestimmte Vertretung der Interessen aller Leistungserbringer im Bereich der Behindertenhilfe in Baden-Württemberg und gemeinsame Erstellung des LRV mit allen beteiligten Parteien zum Wohle der Menschen mit Behinderung unter Berücksichtigung der Vorgaben des BTHG und der Intention der UN-Behindertenrechtskonvention.

Das Projekt erarbeitet, begleitet, koordiniert und organisiert die Themen des LRV in Form von thematischen Projektgruppen, Arbeitsgruppen, Lenkungsgruppen und Verhandlern. Das Projekt wurde bis Ende 2019 von Frau Dr. Dorothea Lampke koordiniert, im Frühjahr 2020 hat Frau Sabine Weber diese Aufgabe übernommen.
Der LRV für Baden-Württemberg wurde am 29.07.2020 fertig erstellt und geht nun in das Genehmigungsverfahren bei allen Leistungserbringern und Leistungsträgern.
Auch nach der grundsätzlichen Erstellung des LRV geht die Arbeit des Projekts weiter. Jetzt geht es an die praktische Umsetzung der Vertragsinhalte und die Ausarbeitung der Details. In neu strukturierten Projektgruppen wird an den verschiedenen Themen weitergearbeitet zur Begleitung und Optimierung der Umsetzung. Bisher geplantes Projektende ist der 31.12.2021.

Ansprechpartner

Projektleitung:
Sabine Weber

Verwaltung:
Nathalie Stallard
Tel: +49 711 61967-40
Mail: stallard@liga-bw.de

[Das Liga-BTHG-Projekt]

Aktuelle Meldungen

Durchbruch bei Verhandlungen zum Landesrahmenvertag

Die kommunalen Landesverbände, der Kommunalverband für Jugend und Soziales (KVJS), die Liga der freien Wohlfahrtspflege und die Interessenvertretung der Menschen mit Behinderungen…