Presseeinladung zum Pressegespräch 20. Mai 2019 - "Aktionswoche Alkohol – Kein Alkohol am Arbeitsplatz"

Drucken E-Mail
Alkohol zählt zu den „Top Ten“ der Stoffe, die Krebs auslösen und übermäßiger Alkoholkonsum ist bei über 200 Krankheiten die Hauptursache. Bundesweit wird mit der AKTIONSWOCHE ALKOHOL auf diese gravierende gesundheitliche Problematik aufmerksam gemacht. Von Nord-Baden bis Süd-Württemberg finden in der Aktionswoche weit über hundert Veranstaltungen statt. In diesem Jahr steht die Alkoholprävention in der Arbeitswelt dabei ganz im Mittelpunkt.
Probleme mit Alkohol sind immer noch ein Tabuthema – ganz besonders in der Arbeitswelt. Dabei könnte man gerade am Arbeitsplatz die Menschen mit Präventionsbotschaften gut erreichen. Aber Gesundheitsförderung im Betrieb findet meistens ohne das Thema „Alkohol“ statt. Die Landesstelle für Suchtfragen macht dies gemeinsam mit der BARMER Baden-Württemberg im Rahmen der Aktionswoche zum Thema.

Als Gesprächspartner stehen zur Verfügung
- Oliver Kaiser, Vorsitzender der Landesstelle für Suchtfragen
- Winfried Plötze, Landesgeschäftsführer der BARMER Baden-Württemberg
- Stefan Ulrich, Suchtberater der EVA Stuttgart
- Vertreterin eines Unternehmens
- Christa Niemeier, Referentin für Suchtprävention der Landesstelle

Wir laden Sie herzlich ein zum Pressegespräch am 20. Mai um 10:00 zum Thema „Alkohol – Nicht am Arbeitsplatz“
Veranstaltungsort: Haus der Katholischen Kirche, Eingang
Stauffenbergstr. 3, 70173 Stuttgart, GSt. Liga der freien Wohlfahrtspflege, 3. OG
Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum Einzelinterview mit den Gesprächspartner*innen.
Gerne laden wir Sie ein, zum Abschluss bei einem Imbiss auch persönlich ins Gespräch zu kommen.

Download Pressemeldung

Liga der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg e.V.

Stauffenbergstraße 3
70173 Stuttgart
Tel  0711 / 619 67 - 0
Fax 0711 / 619 67 - 67