Übergangsmanagement in Baden-Württemberg

Drucken E-Mail
zu einem Pressegespräch aus Anlass unserer Mitgliederversammlung laden wir Sie herzlich ein auf

Montag, den 29. April 2019, 12:45 Uhr
in die Musikhalle Ludwigsburg
Bahnhofstraße 19, 71638 Ludwigsburg

Freie Straffälligenhilfe sorgt dafür, dass der Übergang vom Vollzug in die Freiheit gelingt.
Ehrenamtliche sind die Brücke zwischen den Menschen drinnen und der Gesellschaft draußen.

Der Vorsitzende des Verbands, Generalstaatsanwalt Achim Brauneisen, wird in dem Mediengespräch erläutern, was im Übergangsmanagement konkret passiert und wie sich die Arbeit der freien Straffälligenhilfe inzwischen innovativ fortentwickelt hat. Herr Hebenstreit, Vorstandsvorsitzender des ansässigen Vereins Sozialberatung Ludwigsburg e.V., kann aus der Arbeit mit Klienten vor Ort berichten. Ergänzend schildert ein ehrenamtlicher Mitarbeiter seine Erfahrungen aus der jahrelangen Begleitung von Menschen im Justizvollzug. Zudem können Sie einem ehemaligen Klienten aus der Schuldenberatung der Sozialberatung in Ludwigsburg Fragen zu seinem Weg aus der Straffälligkeit stellen.

DOWNLOAD PRESSEEINLADUNG

Julia Herrmann (M.A.)
Geschäftsführerin
Verband Bewährungs- und
Straffälligenhilfe Württemberg e.V.
Hauptstraße 28
70563 Stuttgart
Kontakt: 0711/2155510
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Liga der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg e.V.

Stauffenbergstraße 3
70173 Stuttgart
Tel  0711 / 619 67 - 0
Fax 0711 / 619 67 - 67