Mangel an Wohnraum ist weltweit ein Problem

Drucken E-Mail
Freiburg/Stuttgart, 12. November – In neun Städten in Baden-Württemberg brennen am kommenden Samstag (17. November) wieder tausende von Kerzen. Sie leuchten für die bundesweite Caritas-Lichteraktion „Eine Million Sterne“ und setzen ein Zeichen für eine gerechtere Welt. Die Aktion „Eine Million Sterne“ wird zum zwölften Mal durchgeführt und steht in diesem Jahr im Kontext des Caritas-Themas „Jeder Mensch braucht ein Zuhause“. Der Mangel an Wohnraum ist weltweit ein großes Problem. Die Kampagne setzt sich dafür ein, dass Wohnraum nicht zum Luxusgut von Privilegierten wird und lädt dazu ein, über neue Formen des Wohnens und Bauens nachzudenken.

Der bundesweite Aktionstag wird von Caritas international, dem Hilfswerk der deutschen Caritas, koordiniert. Mit dem Anzünden der Kerzen ruft die Hilfsorganisation zu Spenden auf, einmal für lokale Hilfsprojekte sowie für Projekte der Caritas Ukraine, die Hilfe für extrem gefährdete Kinder und Jugendliche bieten, die unter prekären Wohnbedingungen am Rande der Gesellschaft leben.

Seit 2014, dem Beginn der kriegerischen Auseinandersetzungen in der Ostukraine, haben dort mehr als 2,5 Millionen Menschen ihr Zuhause verloren. Rund 1,6 Millionen von ihnen leben seither als Binnenflüchtlinge im eigenen Land. Extreme Wohnungsnot gekoppelt mit der angespannten politischen, sozialen und wirtschaftlichen Lage des Landes haben zur Folge, dass eine Vielzahl der Kinder und Jugendlichen in äußerst schwierigen Verhältnissen und unter prekären Wohnbedingungen aufwachsen. Kriminalität, Drogen- und Alkoholmissbrauch gehören zum traurigen Alltag der Heranwachsenden und ihrer Familien. Ziel der Caritas Ukraine ist es, diesen Kindern und Jugendlichen eine bessere Lebensperspektive zu eröffnen. Caritas-Fachkräfte unterstützen die Heranwachsenden gezielt durch Hausaufgabenhilfen, Freizeitangebote, medizinische und psychosoziale Betreuung und ihre Familien bei der Bewältigung des Alltags.

In Baden-Württemberg werden in Bruchsal, Dietenheim-Regglisweiler, Freiburg, Heidelberg,  Lahr, Lörrach, Mannheim, Stuttgart und Tauberbischofsheim Lichter der Solidarität brennen.

Weitere Informationen unter www.einemillionsterne.de.


Caritasverband für die Erzdiözese Freiburg e.V.
Sabine Wisser
Assistenz
Stabsstelle Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Weihbischof-Gnädinger-Haus
Alois-Eckert-Straße 6, 79111 Freiburg
Tel. 0761 8974109, Fax 0761 8974-388
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.dicvfreiburg.caritas.de






Liga der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg e.V.

Stauffenbergstraße 3
70173 Stuttgart
Tel  0711 / 619 67 - 0
Fax 0711 / 619 67 - 67