Caritas bittet um Spenden

Drucken E-Mail
„Hier und jetzt helfen“: Landesweite Sammlungswoche vom 21. bis 29. September

Stuttgart/Freiburg, 16. September – Vom 21. bis 29. September 2019 bittet die Caritas Baden-Württemberg die Bevölkerung um finanzielle Unterstützung für benachteiligte Menschen. Die landesweite Sammelwoche steht unter dem Leitwort „Hier und jetzt helfen“. Damit sie auf aktuelle Bedarfe und Notlagen reagieren kann, ist die Caritas auf Spenden angewiesen. „Not ist kein abstrakter Begriff“, erklären die beiden Diözesan-Caritasdirektoren Thomas Herkert (Freiburg) und Oliver Merkelbach (Stuttgart). „Wer die Gesellschaft wach und realistisch in den Blick nimmt, sieht existenzielle Nöte und konkrete Hilfsbedürftigkeit, denn dies zeigt sich in den Lebensumständen vieler Menschen: Wenn das Einkommen einer Familie nicht mehr ausreicht, um das Nötigste zu beschaffen. Wenn Arbeit verloren geht. Wenn Einsamkeit, Krankheit oder einfach das Alter Beziehungsnetze zerreißen.“

Mit mehr als 3800 Diensten und Einrichtungen versucht die Caritas Baden-Württemberg, in der Nähe dieser Menschen zu bleiben. Um konkret helfen zu können, ist die Caritas auf die Unterstützung durch Spenden angewiesen. Denn nicht alle ihre Angebote können über Pflegesätze oder Projektmittel bezahlt oder aufrechterhalten werden. Die Einnahmen aus der Caritas-Sammlung fließen direkt in Hilfsangebote, Projekte und Aktionen für Menschen in Not. Ein Teil verbleibt auch in den Kirchengemeinden für karitative Aufgaben vor Ort wie Besuchsdienste oder Familienhilfen.

Den übrigen Spendenanteil erhält die Caritas in den Städten und Landkreisen. Die beiden Diözesan-Caritasverbände Freiburg und Rottenburg-Stuttgart, die die Sammlung organisieren, unterstützen mit ihrem Anteil zahlreiche Projekte karitativer Träger im gesamten Land. Im vergangenen Jahr erbrachte die Sammelaktion der Caritas landesweit 2,01 Millionen Euro.

Eröffnet wird die Caritas-Sammelwoche am Sonntag, 22. September
- in der Diözese Rottenburg-Stuttgart mit einem Gottesdienst um 10:30 Uhr in der Kirche St. Johannes in Bad Saulgau mit Generalvikar Dr. Clemens Stroppel, Dekan Peter Müller und Diözesan-Caritasdirektor Oliver Merkelbach.
- in der Erzdiözese Freiburg mit einem Gottesdienst um 18:00 Uhr in der Kirche St. Luzen in Hechingen mit Diözesan-Caritasdirektor Thomas Herkert.


Herausgegeben von der Caritas Baden-Württemberg:

Caritasverband
der Diözese Rottenburg-Stuttgart e. V.
Medien- und Öffentlichkeitsarbeit

Redaktion: Eva-Maria Bolay
Telefon: 0711/2633-1288
Telefax: 0711/2633-1115
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Caritasverband
für die Erzdiözese Freiburg e.V.
Stabsstelle für Medien- und Öffentlichkeitsarbeit

Redaktion: Thomas Maier
Telefon: 0761/8974-108
Telefax: 0761/8974-388
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Liga der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg e.V.

Stauffenbergstraße 3
70173 Stuttgart
Tel  0711 / 619 67 - 0
Fax 0711 / 619 67 - 67