Externe Veranstaltung: Visionen für die Pflege von übermorgen

Countdown zum Enddatum der Reservierung

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Veranstaltungsdetails

Reservierungen möglich bis:14.07.2017 23:59
Beginnt am:19.07.2017 09:30
Endet am:19.07.2017 16:15

Beschreibung

Ihre Anmeldung richten Sie bitte an:
Per Post, Telefon, Fax oder E-Mail
bis spätestens Mittwoch, 14. Juli 2017 an Wohlfahrtswerk für Baden-Württemberg Frau Glock
Tel.  0711 / 6 19 26-121
Fax  0711 / 6 19 26-119
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zum Download verfügbar:
Einladung: 61. Fachtagung - Visionen für die Pflege von übermorgen >>156.33 KB

Die Babyboomer der 1960er Jahre werden in einigen Jahrzehnten die ‚silver generation‘ sein. Sie werden nach einem hoffentlich langen, in guter Gesundheit verbrachten dritten Lebensalter in großer Zahl zunehmend Unterstützung und Begleitung brauchen, die zu ihrem Lebensstil passen soll. Weichen dafür werden in den nächsten Jahren zu stellen sein. Doch wie können Leitideen für die Zukunft aussehen? Unsere Visionen für die ,Pflege von übermorgen‘ sind: Die Nachfrage nach Betreuung und Pflege im Alter ist groß, obwohl die Entwicklung von Demenzerkrankungen dank medizinischem Fortschritt  beeinflussbar ist. Wenn professionelle pflegerische Hilfe im Alter benötigt wird, kommen Pflegende zum Einsatz, die sich in ihrem Beruf sehr wohlfühlen – auch, weil sie in einem attraktiven Arbeitsfeld tätig sind. Sorgende Angehörige werden digital unter-stützt bei der Koordination des Hilfenetzwerks, die Organisation benötigter Unterstützung ist ein Leichtes. Sprachgesteuerte Anwendungen mit  lernenden Systemen im Hintergrund bringen Be- troffenen Erleichterung im Alltag. Pflege und Betreuung gemäß den individuellen Präferenzen ist für jeden bezahlbar. Last but not least sind die Regeln des Wirtschaftens auf Nachhaltigkeit ausgerichtet und der Beitrag von Unternehmen für das Gemeinwohl hat Relevanz für die Rahmenbedingungen des Wirtschaftens, was Trägern der Pflegebranche neue Optionen eröffnet.Wege in Richtung dieser Visionen wollen wir bei  unserer Fachtagung im Jahr unseres 200-jährigen Jubiläums aufzeigen. Alle, die sich mit einer gelingenden mittel- und langfristigen strategischen Ausgestaltung der Pflege und Betreuung im Alter befassen, lade ich zu unserer Fachtagung herzlich ein.


Ihre Ingrid Hastedt
Vorsitzende des Vorstands
Wohlfahrtswerk für Baden-Württemberg

Liga der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg e.V.
Stauffenbergstraße 3
70173 Stuttgart
Tel  0711 / 619 67 - 0
Fax 0711 / 619 67 - 67

© 2017 numBear