Anfang Februar lud die Liga die Medien zur Vorstellung der aktuellen Auswertung zur Wohnungslosenstatistik in Baden-Württemberg ein. Seit nunmehr 25 Jahren erhebt die Liga in den Einrichtungen und Diensten der öffentlichen und freien Wohlfahrtspflege die Anzahl der Frauen und Männer in sozialer Ausgrenzung und Wohnungsnot. Die Stichtagserhebung zeigt auch für das Jahr 2016 wieder einen weiteren Anstieg an Hilfesuchenden. Damit wird der wiederholt angezeigte Bedarf an bezahlbarem Wohnraum in Baden-Württemberg betont. Dies bestätigen auch Meldungen aus den Kreis- und Stadtligen in Baden-Württemberg. Auch diese PK fand eine sehr erfreuliche Resonanz sowohl in Printmedien, Rundfunk und der Landesschau.

 

 

 

 

 

Die Liga der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg hat zum 25. Mal in den Einrichtungen und Diensten der öffentlichen und freien Wohlfahrtspflege die Anzahl der betreuten Personen in den Hilfen nach §§ 67ff. SGB XII erhoben.

 

Auswirkungen auf Strukturen und Finanzierung der Dienste und Einrichtungen der Behindertenhilfe und der Sozialpsychiatrie“ am 13.12.2016

Den Auftakt zur landesweiten Aktionswoche gaben die Vertreter des Aktionsbünd- nisses bei der Landespressekonferenz im Landtag von Baden-Württemberg am Montag, dem 17.10.16.

 

Im Anschluss an die MV fand im Landtag von Baden-Württemberg, auf Einladung des Liga-Vorstands, ein Treffen mit dem neu zusammengesetzten Ausschuss für Soziales und Integration statt.

 

Die MV der Liga kam im Oktober zusammen. Beraten wurde u.a. der Stand der Umsetzung der Jahresplanungen, Gespräche auf der politischen Ebene wurden nach- bzw. vorbereitet.

Liga der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg e.V.

Stauffenbergstraße 3
70173 Stuttgart
Tel  0711 / 619 67 - 0
Fax 0711 / 619 67 - 67

© 2017 numBear