Auf das Rote Kreuz ist Verlass

Auf das Rote Kreuz ist Verlass

Drucken E-Mail

Etwa 200 Helferinnen und Helfer des Badischen Roten Kreuzes standen an den vergangenen beiden Tagen in Baden-Baden für den Notfall bereit. Wäre es zu einem Unglück oder Anschlag gekommen, hätten sie sich um die Erstversorgung und den Transport sowie die Registrierung von Verletzten gekümmert.

Im Ernstfall wären diese Kräfte von weiteren knapp 100 DRK-Helferinnen und Helfern aus der Ortenau unterstützt worden, die man jederzeit hätte hinzuzuziehen können.

Zwei DRK-Teams mit 30 Personen waren auf die psychosoziale Notfallversorgung von unverletzten Beteiligten und Angehörigen vorbereitet.

Der Einsatzstab des DRK-Landesverbands Badisches Rotes Kreuz war mit knapp 20 Personen besetzt, um falls nötig weitere Hilfen zu koordinieren.

Bereits zwei Wochen vor dem Treffen hatten sich 160 Ehrenamtliche aus den DRK-Kreisverbänden Baden-Baden, Bühl-Achern, Rastatt sowie aus dem Jugendrotkreuz in einer großen Einsatzübung auf das G-20 Treffen vorbereitet.

Karlsruher Hilfsorganisationen stellten zusätzlich zu den Kräften aus dem DRK-Landesverband Badisches Rotes Kreuz weitere 60 Helferinnen und Helfer. Mit im Einsatz waren auch vierzehn Ehrenamtliche samt Fahrzeugen aus dem DRK-Schwester-Landesverband Baden-Württemberg.


Mehr in dieser Kategorie: Jahresempfang am 4. Mai 2017 »

Liga der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg e.V.

Stauffenbergstraße 3
70173 Stuttgart
Tel  0711 / 619 67 - 0
Fax 0711 / 619 67 - 67

© 2017 numBear