Landesstelle für Suchtfragen/Ausschuss Suchtfragen

Drucken E-Mail
Das Statistische Landesamt Baden-Württemberg informiert zum Anstieg von Krankenhausbehandlungen aufgrund von Drogen- und Alkoholkonsum. Der in den letzten Jahren kontinuierliche Rückgang bei alkoholbezogenen Krankenhauseinlieferungen habe sich gewendet und drogenbedingte Einweisungen steigen wieder an. www.statistik-bw.de/Presse/Pressemitteilungen/2018012

Die Referentin für Suchtprävention bei der Landesstelle, Christa Niemeier, wendet sich an die suchtpolitischen SprecherInnen der Fraktionen im Landtag und weist darauf hin, dass Suchtprävention kein Selbstläufer sei. Es brauche systematisch angelegte, zielgruppengerechte und an den Lebenswelten orientierte Präventionsstrategien und Programme. Es dürfe kein Zufall sein, welche Kinder und Jugendlichen (und deren Eltern) eine wirkungsvolle Suchtprävention erhalten. Dabei müssen Verhaltensprävention und Verhältnisprävention aufeinander bezogen sein und sich synergetisch ergänzen.
www.suchtfragen.de

Liga der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg e.V.

Stauffenbergstraße 3
70173 Stuttgart
Tel  0711 / 619 67 - 0
Fax 0711 / 619 67 - 67