Ausschuss Migration: Kampagne „Recht auf Familie- Integration braucht Familien-Zusammenführung“

E-Mail
Die Liga der freien Wohlfahrtspflege – federführend der Liga-Fachausschuss Migration - plant eine Kampagne mit dem Titel „Recht auf Familie- Integration braucht Familienzusammenführung“

Mit der Kampagne möchte die Liga auf die andauernde humanitäre Notlage von vielen geflüchteten Familien aufmerksam machen, die auf das Wiedersehen mit ihren Angehörigen in Deutschland warten. Ziel ist es, durch Öffentlichkeitsarbeit (Pressemeldungen, Aktionen, Veranstaltungen) die Politik und Öffentlichkeit darauf aufmerksam zu machen, dass die Zusammenführung von Familien mit Flüchtlingsanerkennung und auch mit subsidiärem Schutz durch langwierige Asyl- und Visumverfahren beschnitten wird. Außerdem möchte die Liga mit der Kampagne die neue Bundesregierung dazu auffordern, diese vom Gesetzgeber eingeführte Beschränkung des Familiennachzugs zu subsidiär Geschützten umgehend aufzuheben

Im Rahmen dieser Kampagne wird eine Aktionswoche zu dem Thema „Familienzusammenführung“ durchgeführt. Es ist geplant, die Aktionswoche aufgrund des diesjährigen Tages der Menschenrechte am 10.12.2017 in der Woche vom 04. bis 10. Dezember 2017 zu machen. Die Aktionswoche soll im Vorfeld und während der Aktionswoche mit regionaler wie landesweiter Pressearbeit begleitet werden. Die Verbände der freien Wohlfahrtspflege, Flüchtlingsinitiativen, Kirchen und alle anderen Organisationen- sind aufgerufen in dieser Woche Aktionen und Veranstaltungen zum Thema Familienzusammenführung durchzuführen, zu denen die Bundestagsabgeordneten des jeweiligen Land- und Stadtkreises eingeladen werden.

Liga der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg e.V.

Stauffenbergstraße 3
70173 Stuttgart
Tel  0711 / 619 67 - 0
Fax 0711 / 619 67 - 67

© 2017 numBear