Wenn kulturelle und religiöse Vielfalt zur Herausforderung wird

Drucken E-Mail

Gesine Schwan beim Fachtag Ethik für Leitungs- und Fachkräfte der Diakonie

Die kulturelle und religiöse Vielfalt nimmt in der sozialen Arbeit seit Jahren zu – bei den Mitarbeitenden und bei den Klienten. Diese Vielfalt ist Reichtum und Überforderung zugleich.

Bei einem Fachtag geht es um die Frage, wie sich Mitarbeitende auf diese Entwicklung einstellen können: Wo braucht es Offenheit und Toleranz, wo sind klare Regeln, gemeinsame Werte und Haltungen für alle gefragt?

Das Diakonische Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V. lädt Sie herzlich ein zur
Fachveranstaltung „Wenn Vielfalt zur Herausforderung wird“
28. September 2017
16:30 Uhr
Hospitalhof
Büchsenstr.33
70174 Stuttgart
10 Uhr: Begrüßung, Oberkirchenrat Dieter Kaufmann
10.10 Uhr: Für alles offen oder nicht ganz dicht?
Theologisch-ethische Überlegungen zu Vielfalt und Identität 
Prof. Dr. Johannes Eurich, Professor für Praktische Theologie und Direktor des Diakoniewissenschaftlichen Instituts der Universität Heidelberg

11 Uhr: Gleichgültig? 
Ein Plädoyer für kulturelle Vielfalt und gesellschaftlichen Zusammenhalt
Prof. Dr. Gesine Schwan, Vorsitzende der Grundwertekommission der SPD, Präsidentin und Mit-Gründerin der Humboldt-Viadrina Governance Platform

14.15 Uhr: thematische Arbeitsgruppen
(Vielfalt in Pflegeteams, in Schule und Ausbildung, in den Vesperkirchen, im Familienzentrum)


Liga der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg e.V.

Stauffenbergstraße 3
70173 Stuttgart
Tel  0711 / 619 67 - 0
Fax 0711 / 619 67 - 67

© 2017 numBear