Diakonisches Werk Württemberg hat Heimerziehung bis in die 1970er Jahre aufgearbeitet

Drucken E-Mail
Druckfrisch stellen wir Ihnen das Buch „Meine Seele hat nie jemanden interessiert – Heimerziehung in der württembergischen Diakonie bis in die 1970er Jahre“ vor.
Das Diakonische Werk Württemberg hat darin die Geschichte der evangelischen Heimerziehung nach Gründung der Bundesrepublik aufgearbeitet.
Der Archivbestand des Diakonischen Werks Württemberg wurde dem Landeskirchlichen Archiv überlassen mit dem Auftrag zu beleuchten, welche Rolle der Landesverband bei der Heimerziehung damals gespielt hat.
Das jetzt vorliegende Buch zeigt anhand vieler Aktenbelege, wie Heimerziehung sich gestaltete und welche Handlungsmöglichkeiten der Landesverband hatte. Die Fakten sind durch Berichte von Zeitzeugen ergänzt. Ein Exkurs zeigt, welche theologischen Konzepte diese Heimerziehung ermöglicht haben und welche Überlegungen schließlich zu einer neuen, befreienden Pädagogik führten.

Wir stellen Ihnen das Buch vor und berichten über das Thema am
Donnerstag, 5. Juli 2017, um 11.30 Uhr
Diakonisches Werk Württemberg
Heilbronner Str. 180
70191 Stuttgart

Ihre Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner sind:
Oberkirchenrat Dieter Kaufmann              Vorstandsvorsitzender des Diakonischen Werks Württemberg (DWW)
Eva-Maria Armbruster                                Vorstand Sozialpolitik, DWW
Dr. Robert Bachert                                      Finanzvorstand, DWW
Inga Bing-von Häfen                                   Historikerin, Landeskirchliches Archiv
Prof. Dr. Friedrich Schweitzer                   Lehrstuhl für Praktische Theologie/Religionspädagogik, Evangelisch-Theologische Fakultät der Universität Tübingen
Zwei ehemalige Heimkinder, die in Heimen der württembergischen Diakonie aufgewachsen sind

Wir freuen uns auf Sie und Ihr Interesse.

Anfahrt
Am schnellsten erreichen Sie die Diakonie Württemberg ab dem Hauptbahnhof Stuttgart mit den U-Bahn-Linien 6, 7 und 15 bis Haltestelle Löwentorbrücke/Diakonie (Kurzstrecke).
Ins Navi Presselstr. 29 eingeben.

Liga der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg e.V.

Stauffenbergstraße 3
70173 Stuttgart
Tel  0711 / 619 67 - 0
Fax 0711 / 619 67 - 67

© 2017 numBear