Liga der freien Wohlfahrtspflege startet Projekt zum Bundesteilhabegesetz

Drucken E-Mail
Dorothea LampkeDas Bundesteilhabegesetz ist zum 01.01.2017 in Kraft getreten und stärkt die Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderung. Es ist damit eine große Chance für die Inklusion und die Verbesserung der Lebenssituation des einzelnen Menschen mit Behinderung und seiner Angehörigen. Alle Wohlfahrtsverbände, ihre Einrichtungen und Dienste stehen vor großen Herausforderungen. Damit die Umstellung in Baden-Württemberg gut gelingt, bündeln Träger und Verbände ihre Expertise unter dem Dach der Liga der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg.
Das gemeinsame Projekt läuft vom 01.05.2017 bis 31.12.2018. Es wird koordiniert von Dorothea Lampke (im Bild). Eine Lenkungsgruppe aus Vertretern der Wohlfahrtsverbände und ihrer Träger ist eingesetzt. Fachleute aus Praxis und Verband arbeiten interdisziplinär zusammen, damit gute Angebote für Menschen mit Behinderung auch künftig bestehen. Die Liga bringt ihre langjährige Erfahrung in den Umsetzungsprozess aktiv ein.
Ein selbstbestimmtes Leben ist nur dann möglich, wenn Menschen vor Ort die Unterstützung finden, die sie in ihrer ganz besonderen Lebenssituation be­nötigen. Deshalb macht sich die Liga der freien Wohlfahrtspflege dafür stark, dass das Land Baden-Württemberg, die Städte und Gemeinden ihre Zuständigkeiten künftig so ausgestalten, dass gleichwertige Lebensverhältnisse für Menschen mit Behinderung in Baden-Württemberg sichergestellt sind. 


In der Liga der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg e.V. sind die elf Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege Baden-Württembergs zusammengeschlossen. Landesweit gehören ihnen über 380.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie 125.000 ehrenamtlich Tätige an. In den Liga-Ausschüssen arbeiten jeweils die Expertinnen und Experten der Verbände an aktuellen Aufgabenfeldern wie z.B. der Altenhilfe, der Kinder- und Jugendhilfe, der Behindertenhilfe, der Dienste für Migranten, Straffälligenhilfe, psychisch Kranke und Suchtkranke. 

Liga der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg e.V.

Stauffenbergstraße 3
70173 Stuttgart
Tel  0711 / 619 67 - 0
Fax 0711 / 619 67 - 67

© 2017 numBear